affiliate-toolkit Update 2.2.6 (Kaufversion)

  • Eine grundlegende Änderung am Plugin, ein paar Neuerungen für euch und auch ein paar Bugfixes.

    • Rewrite der Affiliate-Schnitstellen und Updatelogik
    • Rewrite des Preisvergleiches
    • URL-Platzhalter für Galeriebilder
    • Duplikatprüfung bei Import
    • Optionen für Produktvergleiche erweitern
    • Bugfix: Bei Automatische Vergleichstabelle mehr als 4 Produkte
    • HTML bei Affiliate-Stern erlauben
    • eBay Kampagnen-ID kann nun im Shortcode übersteuert werden
    • Diverse Rewrites und Bugfixes

    HINWEIS: Durch die Änderung des Preisvergleiches sind nach dem Update alle Angebote weg und müssen erst wieder neu geladen werden.

  • Kannst du bitte bei den Rewrite-Updates näher sagen, was die bringen? Kompatibilität? Performance?

    in erster Linie Performance ;-)


    Vorher wurde jedes Produkt einzeln aktualisiert und dazu die Angebote. Das heißt: im besten Fall (von LIsten und Auto-Import sprechen wir hier gar nicht) gab es 1 API-Request pro Produkt und einen Request pro Angebot.

    Bei 100 Produkten und jeweils 10 Angeboten gab es also 1000 API-Requests.


    Das lag noch an einem damaligen Planungsfehler meinerseits (ich hatte schlichtweg nicht mit so vielen Produkten und Angeboten bei manchen Kunden gerechnet). Aktivierte Shops mit 250 Partnern im Preisvergleich ist da keine Seltenheit ;-)


    Durch die vielen Request wird die Aktualisierungsdauer natürlich länger und auch andere Probleme (wie Timeouts,..) können dadurch entstehen.


    Ich hab nun im Grund die ganze Datenaktualisierung entsprechend umgebaut (deshalb hats mit dem Update auch so lange gedauert) und effizienter gestaltet.


    Die Abfragen für eine Liste wurde auf ein Minimum reduziert (früher hat der Abruf einer Liste weitere Requests designbedingt verursacht). Die sind nun weg.


    Es wurden nun immer 10 Produkte gleichzeitig aktualisiert. Das heißt, wir haben nun pro 10 Produkte einen Request.


    Das gleiche gilt bei den Angeboten. Die wurden nun in eine eigene Datenbank-Tabelle ausgelagert und werden auch zusammengefasst aktualisiert.


    Diese ganzen Änderungen bieten in Summe einen ordentlichen Performance-Schub für die Aktualisierung und sollte nun auch für große Projekte (jenseits der 50k Produkte) keine Probleme mehr machen.


    "Durch die Änderung des Preisvergleiches sind nach dem Update alle Angebote weg und müssen erst wieder neu geladen werden." Das bedeutet genau was? Was muss ich hier tun?


    Die Angebote müssen erst wieder durch den Cronjob geladen werden. Du musst dabei nichts machen, das passiert im Hintergrund.