Posts by Christof

    Hallo Rolf,

    ich vermute es wurde vorher der No-API modus verwendet. Der wurde aber leider mit Jahreswechsel von Amazon abgedreht. Wir haben dazu aber schon eine alternative Lösung (welche jetzt kostenpflichtig ist):

    Amazon No API Mode - affiliate-toolkit.com
    This extension allows you to import amazon product without active API key. It replaces the old no api mode which was included in the base plugin.
    www.affiliate-toolkit.com


    Es kommt allerdings die Fehlermeldung


    Nicht verbunden (Response-Error: TooManyRequests The request was denied due to request throttling. Please verify the number of requests made per second to the Amazon Product Advertising API.)

    Genug Verkäufe hatte ich in den letzten 30 Tagen auf jeden Fall gehabt. Das kann also nicht der Grund sein.

    Kann es sein das deine APi eventuell erst neu freigeschalten wurde? Nach Aktivierung kann es 24 Stunden dauern bis es funktioniert.


    Stelle ich wieder die alten Einstellungen unter meinem Shop ein kommt:


    Nicht verbunden (Response-Error: UnrecognizedClient The Access Key ID or security token included in the request is invalid.

    Das bedeutet das der Key nicht gültig ist. Vermute dein Vorgänger hat seinen gelöscht.



    Ich verstehe das ganze System nicht so ganz und habe Angst das hunderte bereits von mir über Affiliate Toolkit eingestellten Produkte mit ihren diversen benutzerdefinierten Felder verloren gehen.


    Sollte ich lieber einen ganz neuen Shop "Amazon 2" im Backend erstellen und es nochmal mit den Access Key und Secret Key Eingabe probieren oder wie sollte ich hier am besten vorgehen?

    Nein, das würde nichts bringen. Du musst den Amazon-Shop zum laufen bringen. Wenn du genug Verkäufe hast, sollte ja die API funktionieren. Alternativ kannst du natürlich unsere No-Api Extension aktivieren. Damit sollte es auf alle Fälle funktionieren.


    VG Christof

    Nun das Problem: Ich möchte Amazon immer als Hauptprodukt anlegen und darunter weitere Angebote von anderen Shops anzeigen lassen.

    Aktuell wird idealo immer als Hauptprodukt angezeigt (siehe Bild Anhang).

    Ich kann die Reihenfolge nicht ändern! Habe alles ausprobiert.

    Weiß jemand, wie ich das läsen kann?

    Ich glaube wir haben dazu auch ein Ticket oder?


    Damit das Hauptprodukt immer als erstes angezeigt wird, kann man auch folgende Sortierung konfigurieren (Hauptprodukt + Preis):


    Hi,

    Leider kann ich nicht finden, welche Tabellen in V3 nicht mehr vorhanden sind, um diese zu löschen. Ich weiß nur von:

    {PREFIX}_atkp_additionaloffers

    {PREFIX}_atkp_productoffers

    {PREFIX}_atkp_productdata

    Gibt es noch weitere, die gelöscht werden können, um die DB sauber zu halten?

    Das sind genau die Tabellen die man löschen kann: https://www.affiliate-toolkit.…meine-datenbank-ist-gros/



    2. Timeout der Shop-Übersichtsseite /wp-admin/edit.php?post_type=atkp_shop

    Wir haben viele Shops eingebunden und bekommen jetzt nur noch Timeouts, wenn wir die Shop-Übersichtsseite aufrufen.

    Woran liegt das? Eine einfache Abfrage, welche Shops angelegt wurden und ein Count auf die Produkte kann doch nicht die DB so massiv belasten, dass es ein Timeout gibt. Oder fehlen dort evtl. entsprechende Indexe bei den Tabellen?

    V2 war schon extrem langsam (ca. 20s), aber einen Timeout hatten wir nie.

    Mach hierfür bitte ein Ticket auf. Ich würde mir das gerne im Detail ansehen.


    Bezgl. Punkt 3


    steht noch folgendes im Log:


    [php:error]" , "message" : "PHP Fatal error: Uncaught ValueError: mb_detect_encoding(): Argument #2 ($encodings) contains invalid encoding "" in /var/www/html/wp-content/plugins/affiliate-toolkit-csv/includes/atkp_shop_provider_csv.php:591


    Ich denke mal, dass der Anbieter weitere Encodings nutzt, die mit dem Plugin nicht abgebildet wurden.

    Danke für den Hinweis. Werde ich mal prüfen. Wo genau hostest du den?



    4. Produktupdates / Warteschlangen

    Wenn der Cronjob affiliate-toolkit-starter/affiliate-toolkit-cron.php aufgerufen wird, erscheint ein entsprechender Eintrag zwar in der Warteschlange, bleibt aber auf 0% hängen, da der Shop von Punkt 3 nicht korrekt als Tabelle angelegt wurde. Denn es ist genau dieser Shop, der die Warteschlange blockiert.

    Lösche ich diese Warteschlange, wird aber beim nächsten Aufruf dieser Shop sofort wieder forciert und blockiert alles.

    Kann man Shops disablen, damit diese nicht mehr durch den Cronjob upgedated werden?

    Da müsstest du den Shop löschen oder die URL raus löschen. Sonst geht der natürlich immer wieder in die Schleife. Aber das sollte natürlich im Normalbeitrieb mit Tabelle nicht auftreten.


    VG Christof

    Nur so aus Interesse: Warum werden dann einzelne Artikel aber trotzdem noch angezeigt (Siehe Anhang)?

    Weil die wahrscheinlich noch nicht aktualisiert wurden nach deinem "rauswurf". Das kommt aber noch :)

    Wie gesagt, du kannst den SiteStripe Modus aktivieren, dann bekommst du wenigstens noch die notwendigen Infos.

    Amazon Schnittstelle einrichten
    In diesem Artikel richten wir den Amazon-Shop für affiliate-toolkit ein. Sie können mit unserem Plugin die Amazon API nutzen oder auch den No-API (bei uns…
    www.affiliate-toolkit.com


    VG Christof

    Beim Popup komme ich bisher aber tatsächlich nicht so recht weiter, wie ich das einbinden/ausgeben kann.

    Das Popup kommt normalerwiese automatisch bei Textlinks. Bei den einfachten Produktboxen wird das nicht angezeigt. Vieleicht hast du ja mal einen Link für mich?



    Und direkt noch eine Zusatzfrage: wie kann ich beim Karussell-Template ein Autoslide erstellen?

    Nein, es gibt nur ein Autoslider für bilder. Man müsste das Template/JS entsprechend erweitern.


    VG Christof

    Response-Error: TooManyRequests The request was denied due to request throttling. Please verify the number of requests made per second to the Amazon Product Advertising API.


    Im Partnernet bin ich noch, denn ein bis zwei Produkte sind noch verfügbar und funktionieren mit dem Plugin.


    Was kann ich da nun tun?

    Hi,

    der Fehler bedeutet das du wohl zu wenig Sales die letzten 30 Tage hattest.

    Dann bekommst du einen TooMany Fehler. Du kannst den NoAPI-Mode als Fallback aktivieren. Dann bekommst du zumindest noch Preis/BIld zurück.


    VG Christof

    Hi @ all,


    ich hab die Schnauze von den Stümpern bei AWIN gestrichen voll und such Alternativen.

    Als einzige Anbieter mit richtigen APIs bleiben IMHO nur noch Geizhals und billiger.de übrig.

    Wie sind da eure Erfahrung mit den beiden? Wie sehen deren Provisionsmodelle aus? Nur CPC? Rentiert sich das überhaupt?

    Ich steig da noch nicht so richtig durch ...

    Hi,

    beide arbeiten mit CPC-Modellen. Geizhals hat mehr Händler und mehr Provision per Click.

    Aus meiner Erfahrung heraus bringt Billiger allerdings mehr "ein". Wahrscheinlich ist es in Deutschland bekannter.


    VG Christof

    Hi Thomas,

    hiermit müsste das klappen:


    PHP
    <?php $p_count = 0; ?>
    @foreach($formatter->get_images($product, true) as $image)
    @if($p_count <= 2)
    <img class="atk-kleines-zusatzbild" src="{!!$formatter->get_image_mediumimageurl($product, $image)!!}" alt="weiteres Produktbild" />
    @endif
    <?php $p_count++; ?>
    @endforeach


    $p_count stellt dabei die Anzahl da und wird hochgezählt. Alle Bilder unter dem Index <= 2 werden angezeigt.


    VG Christof

    Ehrlich gesagt ist das bei AWIN ja nichts neues. Das gleiche hatten wir als AWIN Zanox gekauft hatte und die "gute" API abgeschaltet hat.


    Und mit der neuesten Aktion SiteStripe abzuschalten und die API mit solchen Restriktionen zu belegen frage ich mich auch ob Amazon überhaupt noch mehr Affiliates möchte... schaut für mich nämlich nicht danach aus.


    VG Christof

    Hi Gene,

    wir hatten hier ja bereits auch per Ticket geschrieben. Für alle noch mal die Antworten.


    1) aktuell unterstützen wir keine Smart Collection bei der Migration. Könntest du uns da eventuell ein paar Beispiele bereitstellen?

    2) Kannst du uns zu den Produktkategorien ein paar Beispiele schicken oder auch eine DEV-Umgebung bereitstellen? Dann könnten wir das eventuell bereitstellen?

    3) Du gibst beim Template einfach "leer" an, dies ist der Fallback. Mit den anderen Textfeldern kannst du dann theoretisch auch andere Templates umlenken.

    4) Ja, genau. Du kannst das häkchen wieder raus nehmen und asa wieder aktivieren falls es wo Probleme gab.


    Generell: Wo finde ich eine Dokumentation der ATK-Funktion "Feldgruppen"?

    Hier findest du das: https://www.affiliate-toolkit.…ierte-felder/#Feldgruppen


    VG Christof

    Hi,

    das war wahrscheinlich ein automatisches Plugin Update gestern. Wir haben das Update gestern erst veröffentlicht und es macht bei php 8.1/8.2 wohl manchmal Probleme.


    Wir haben hierzu Update 3.4.7 veröffentlicht. Du hast nun zwei Möglichkeiten:

    1) Den Ordner "affiliate-toolkit-starter" im wp-content/plugins Ordner umbenennen. In WP-Admin einloggen und unser Plugin löschen. Anschließend neu installieren.

    2) PHP-Version beim Hoster temporär auf Version 8 stellen, einloggen und Plugin aktualisieren. Anschließend wieder die PHP Version zurückstellen.


    Sorry für die Umstände!


    VG Christof

    - Ist es irgendwie möglich nicht die komplette Produktpalette von einem Partner zu importieren?

    HIer brauchst du das Import-set Addon. Damit kannst du theoretisch auch alle Produkte importieren.



    - Kann mir jmd nochmal die Cronjob Thematik erklären? In einer Anleitung habe ich gelesen, dass dieser alle 15 Minuten laufen soll. Mir würde zum Start allerdings reichen, wenn sich die Produktdaten einmal in der Woche aktualisieren. Ist das grundsätzlich möglich?

    Der Cronjob wird alle 15 MInuten aufgerufen aber das hat keinen direkten Einfluss auf das Update der Produkte. Die Cache-Dauer steuerst du über die Einstellungen selbst.


    VG Christof

    Nun zu meiner Frage: Wenn ich ein Produkt per Shortcode in einen Beitrag einfüge, wird die Meldung "Die Anzeige der Produkte wurde mit dem affiliate-toolkit WordPress Plugin umgesetzt" rechts eingefügt und verschiebt mir das Layout der kompletten Website.

    In deinem Fall hast wahrscheinlich die Produktbox links ausgerichtet. Dadurch wird der Text nach rechts geschoben.


    Mal eine andere Frage: Wo kann ich die Anzeige für "Die Anzeige der Produkte wurde mit dem affiliate-toolkit WordPress Plugin umgesetzt." deaktivieren? Ich habe die bezahlte Version, kann die Einstellung dazu jedoch nicht finden.

    Du kannst es in den Anzeigeeinstellung ändern. HIer gibts auch eine Hilfe: https://www.affiliate-toolkit.…a/credits-nicht-anzeigen/


    VG Christof

    vielleicht hab ich es bisher übersehen oder das Thema wurde noch nicht aufgegriffen: Awin stellt jetzt eine API zur Verfügung.


    Publisher API - Wiki


    Sie scheint aus der Beta-Phase heraus zu sein.


    Da die AWIN-Datenfeeds quasi nicht mehr verwendbar sind (noch grobe Kategorisieren, setltsame Produktzahlinfos, aufgeblähte Datenfeeds und dadruch extrem große Datenbanken usw.) wäre das für mich noch der einzige Weg, AWIN überhaupt zu nutzen. Ansonsten ist derder Anbieter nur noch grottig ...


    Konkrete Frage an AT: Plant ihr demnächst ein AWIN-API-Plugin herauszubringen?

    AWIN hat keine Produkt-API. Die verlinkte API gab es auch schon damals aber leider bietet die nur die Möglichtkeit für den Abruf von den Provisionen.

    Leider also noch keine API-Version von unserer Erweiterung :(


    VG Christof