Posts by Christof

    Vollkommen richtig, wir haben die AWIN-API genommen, aber den Key auf die Artikelnummer zugewiesen. Da es in Vergangenheit aber immer wieder Fehler gab (product not found), haben wir uns dazu entschieden das Ganze über die Artikelnummer laufen zu lassen. Ich war der Annahme, dass dies an der dynamischen eindeutigen Awin-ID liegt...

    Ich hab gestern noch ein Update veröffentlicht in dem man zum einen die CSV-Feeds lokal kopieren kann (das wird intern germacht). Außerdem kann man bei der AWIN-Schnittstelle auf Merchant-ID umstellen.


    lg Christof

    Es handelt sich definitiv um die Artikelnummer des jeweiligen Händlers/Shops. Wie lässt sich die Fehlermeldung noch erklären?

    Ich dachte du hast die AWIN-Schnittstelle genommen? Da wird momentan die eindeutige ID verwendet. Außer du stellst den Schlüssel auf "Artikelnummer" um.

    Wie ist das Produkt den verknüpft?


    Die "aw_product_id" haben wir von vornherein ausgeschlossen, da diese ja dynamisch ist und daher ebenfalls immer wieder zu Fehlern führen kann, richtig?

    Im Normalfall sollte die ID nicht wechseln, kommt aber drauf an wie die Partner das einspielen. Bei manchen Shops funktioniert es und bei manchen nicht (das Problem gab es damals auch schon bei Affilinet).


    lg Christof

    So wie bei allen anderen Shops auch, unter "merchant_product_id". Lustigerweise scheint es eine Ausnahme zu sein, es sind nur ein paar Produkte durcheinander geraten.. aber Sinn macht das Ganze für mich nicht. Da ich es ja wie beschrieben nochmals manuell und unter den anderen Shop-Arten geprüft habe..


    UPDATE:

    Der erneute Test mit der Awin API Schnittstelle ist mal sowas von nach hinten losgegangen. Alle Produkte, die Teil des Tests waren haben nach versuchter automatischer Akutalisierung die Fehlermeldung: Product not returned: "Artikelnummer"


    So langsam liegen bei uns die Nerven blank...

    Dieses Feld wird Artikelnummer geführt. Ich hatte nur vergessen das für Suche und Verknüpfung freizuschalten. Das ist mit dem nächsten Update korrigiert.


    Das sich die Produkte ändern kann ich mir nur durch eine Artikelnummer-Änderung bei AWIN erklären (also die aw_product_id).

    So langsam liegen bei uns die Nerven blank...

    Das ist verständlich...


    lg Christof

    -> Wie lässt sich dies erklären?


    Hier wäre es eventuell sinnvoll die Keys eigens zu wählen bzw. zuzuweisen, so wie es auch im normalen CSV Shop funktioniert, dies würde unter Anderem auch die Suche nach Artikeln in der Importfunktion erleichtern, da hier lediglich nach "Schlüsselbegriff", "ASIN" und "EAN" gesucht werden kann.

    Unter welchem Feld ist den die Artikelnummer aufgeführt? Man kann die als Artikelnummer evtl. hinzufügen.

    Mapping möchte ich nur ungern hinzufügen, weil es möglichst einfach sein soll. Aber sag mir mal welches Feld in deinem Fall relevant ist.


    lg Christof

    3)


    A) Grundsätzlich kann jeder ein Ticket aufmachen. Bei Nutzung von der Freeversion sollte man allerdings auf das Forum zurückgreifen.

    B) Ja, hier scheint es wohl das Problem sein. Aktuell ist das Ticketsystem nicht so eingerichtet das es Mails abruft - kommuniziert das aber nach außen hin so. Wir werden uns das mal anschauen und konfigurieren.

    C) Ja, das stimmt. Ist leider mit der Zeit entstanden.. Ticket & Account wird aber in der nächsten Zeit auf einen Kundenlogin zusammengefasst.


    lg Christof

    Interessant, da wie weiter hinten im Thread beschrieben, haben wir die neue Awin API ebenfalls getestet und es kam bereits am nächsten Tag zu dem Fehlerbild welches ich eingangs beschrieben bzw. den Thread geöffnet habe. Die Produkte wurden zwar allesamt importiert, wie in jeweiligen Untershops sichtbar, aber es kam dennoch zu einem "Product not found" nach automatischer Aktualisierung.

    Das wäre dann definitiv interssant. Denn wenn die Datei nicht kopiert werden kann, wird einfach die alte Datei genutzt. Waren den alle Produkte betroffen oder nur 1-2 Produkte?


    lg Christof

    @Themes: Würdest Du generell zu Themes mit Elementor raten, oder was das nur eine Empfehlung, wenn man ein Theme nutzt, welches einen Pagebuilder nutzt?

    Für das erstellen von Seiten ist es definitiv einfacher. Kommt halt immer drauf an was man braucht. Ich würde aber Elementor nutzen, wenn Pagebuilder (oder oxygenbuilder.com).


    lg Christof

    Das scheint bei mir gar nicht zu funktionieren, weder mit ZIP, GZIP oder ohne Komprimierung. Ich kriege kein Feedback, ob irgendwelche Produkte importiert wurden.

    Welchen Field Delimiter bei AWIN soll ich nutzen? ; , oder |? Ist ZIP, GZIP oder keine Komprimierung die richtige Einstellung? MÜSSEN eventuell ein paar Spalten aktiviert sein, damit die Funktion in Affiliate-Toolkit funktioniert?

    Werden die Daten sofort nach dem Speichern des Shops importiert, oder muss man 24 Stunden warten, bis Affiliate-Toolkit den Import automatisch anstößt?

    Bei AWIN CSV macht das Plugin das intern. Du musst dort nichts konfgurieren. Es gibt hier von AWIN einen Category-feed dort stehen alle aktivierten Partnerprogramme drin. die URL kopierst du einfach in Feed-URL rein und klickst speichern.


    Danach hakst du deine Partnerprogramme an welche du nutzen willst. Es wird dann wie z.b. bei Yadore ein Subshop angelegt. Diesen Subshop nutzt du dann zum suchen. Während der ersten Suchen werden die Produkte indexiert und dauert deshalb länger. Sobald das erledigt wurde, klappt suche und import ziemlich flott.



    lg Christof

    gibt es denn eine Möglichkeit, "externes Bild" zum laufen zu bringen? Die PHP-Option ist bei mir aktiviert und ich nutze Generatepress?

    Leider nicht. Das ist von so vielen Dingen abhängig. Leider bietet WP hier keine generelle Lösung und die Themes sind so unterschiedlich aufgebaut das dies unmöglich ist alles abzudecken. Ich würde hier FIFU nutzen. Kann dir vorübergehen einen Patch dafür schicken wenns dringend ist.


    lg Christof

    Gibt es keine Möglichkeit den Vorgang wie "manuell" zu behandeln? Sprich die CSV als zip. Datei komplett runterzuladen und vom ATKP entpacken und integrieren zu lassen?

    Aktuell wird vom CSV-Shop das ganze im Stream geladen. Da kann sein das AWIN nicht erfreut ist. Da bau ich noch einen Copy ein.

    Die AWIN-Schnittstelle macht das z.b. schon. Die Datei kopieren und dann "indexieren".


    EDIT: Eben wurde der Shop über den Cronjob aktualisiert bzw. die Produkte wurden neu importiert. Dieses Mal sind wir leider bei 60k von eigentlich 170k importierten Zeilen gelandet... Das heißt für uns mal wieder jede Menge Preisfehler...

    Dieses Problem war übrigens schon existent, bevor Awin den Throttle eingebaut hat. Dies war auch der Grund, weshalb wir uns dann für die Live CSV entschieden hatten.

    Ehrlich gesagt glaube ich das dieser Throttle schon länger da ist aber erst seit kurzem ausgelöst wird. Weil deren Server an die Kapazitätsgrenzen gestoßen sind. Die Live-API funktioniert deshalb besser weil diese auch einen Copy macht und die Datei nicht im Stream einliest.


    Wie oben schon geschrieben, 100% wird man das nicht beseitigen können so lange diese Auslastung nicht pro Account geprüft wird.. sondern Allgemein.


    lg Christof

    Hallo,

    Zuerst einmal ein Feedback:

    Vom Support bin ich noch nicht überzeugt. Auf meine Tickets die ich eröffne, wird zwar nach 1-2 Tagen reagiert, jedoch sind die Antworten nur teilweise hilfreich. Zudem werden Probleme auch nicht genauer investigiert. Oft erhält man auf weitere Rückfragen/Erörterungen zum Ticket keinerlei Antwort mehr. Da es im Forum anscheinend ein bisschen besser funktioniert, wähle ich nun diesen Weg.

    Also grundsätzlich beantworte ich im Ticketsystem und im Forum auf gleichen Wege im gleichen Intervall. Derzeit sind auch keine Tickets nicht beantwortet.

    Antwortest du auf die Mails oder direkt im Ticketsystem?


    Bezüglich deines Feedbacks zum Support muss ich dir leider Recht geben. Auf Fragen oder Unterpunkten von geschilderten Problemen wird teilsweise überhaupt nicht eingegangen, sondern teilweise nur kurz und knapp sehr allgemein geantwortet. Leider ist dann nicht immer alles klar und das Rätselraten beginnt. Das ist auch absolut nicht offensiv gemeint, sondern eher als Verbesserungspotential gemeint.

    Ja, ich antworte möglichst allgemein, zum einen weil auch andere Fragen haben und zum anderen weil ich nie weiß wo jemand gerade steht. Außerdem ist der Detailgrad ein Zeitfaktor meinerseits. Wenn Fragen nicht ausführlich genug beantwortet wurden, bitte einfach noch mal nachfragen.



    Wie bereits erwähnt, handelt es sich nur um 60 Produkte, in dem Feed, den ich einbinde. Wie genau die Drosselung von seitens Awin ausgelöst wird, ist mir dato unbekannt. Jedoch ungewöhnlich das bei so einer kleinen CSV sowas passiert.

    Das hat nichts mit der Große der Datei zu tun. Wenn zu dem Zeitpunkt die Server bei AWIN ausgelastet sind, kommt dieser Fehler. Das heißt, wenn um 13 Uhr keine Anfragen sind, klappt der Download problemlos aber um 14 Uhr zu viele Anfragen kommen, bekommt man diesen Fehler.


    Es ist dabei egal ob die Abfrage des Feeds zuvor häufig oder gar nicht passierte, man rauscht immer in den PHP Error. Danach wird von Seiten AWIN die Drosselung ausgelöst. Die logische Schlussfolgerung hierbei ist, dass Affiliate-Toolkit die Drosselung auslöst (Häckchen bei " CSV-Datei jetzt importieren" im Shopeinstellungen). Für die Bestätigung hier warte ich noch auf die Rückmeldung von AWIN (habe gebeten die Logfiles auszuwerten).


    Es gibt einen Workaround wie man das Problem lösen kann. Man setzt einfach nie den Harken bei "CSV-Datei jetzt importieren", den der automatische Import funktioniert (durch Cronjob angestoßen). Diese bedeutet aber auch, dass man 12 Stunden warten muss (niedrigster CSV Aktualisierungsinterval) bis man kontrollieren kann kann ob die Felder korrekt abgeglichen wurden und man Produkte anlegen kann. Vorraussetzung dass der automatische Import funktioniert scheint zu sein, dass bei den Shop Einstellungen der Feldabgleich angezeigt wird. Falls dies nicht der Fall ist (da wegen des PHP Errors nicht sauber gespeichert wurde) muss man warten bis die Drosselung vorbei ist und einmal auf Speichern gehen.

    Das ist so nicht korrekt. Hier wird der gleiche Code durchlaufen. Der unterschied ist, der Cronjob lädt die Datei runter sobald sie verfügbar ist und nicht wenn du sie anforderst. Du forderst die Datei beim händischen Import an und anscheinend sind hier die Server ausgelastet.


    Mag vielleicht von außerhalb ein wenig merkwürdig klingen aber so ist das leider aktuell. Bis vor ein paar Tagen hat es hier auch keine Probleme gegeben.

    AWIN CSV API (beta):

    Hier fehlt mir die Dokumentation. Das einzige was es als Info gibt scheint dies zu sein. Item error: product not found: xxx bei automatischer Produktaktualisierung

    Welche Fragen hast du hierzu oder wo liegt das Problem?


    lg Christof