Posts by Mecha

    Hallo,


    wenn ein Produkt von eBay entfernt wurde, wird bei der nächsten Aktualisierung über die API ja die URL und der Preis gelöscht. Jetzt habe ich auf der Kundenwebsite einige Produkte, die das betrifft, und die sind dann automatisch auf die Website zurückverlinkt (statt auf das gelöschte Produkt). Das ist dann ja erst mal wenig benutzerfreundlich.

    Müsste man demnach immer mal schauen, welche Produkte das betrifft und dann manuell entfernen oder gibt es eine Möglichkeit, dies automatisch durchführen zu lassen?

    Also per externem Cronjob wurden letzte Nacht alle 480.000 Produkte eingepflegt. Das ist sehr erfreulich :)


    Ich hab nach Rücksprache jetzt auf display_price gemappt. Das ist zwar nicht immer korrekt, wenn man sich das Produkt dann auf Rakuten ansieht, aber in dem Feld steht wenigstens immer was drin.


    Danke für eure Hilfe.

    Rakuten hat sogar mehrere Feeds, vermutlich weil die schon so extrem viele Produkte haben. Ich brauche nur die Kategorie "Mode", diesen Feed nutze ich auch und wie geschrieben beinhaltet allein der schon über 400.000 Produkte ^^


    Stell mal auf die AWIN Product ID um in den Einstellungen, dann sollte es mit der Nummer klappen^^

    OK, habe ich grad gemacht. Und es werden jetzt auch viel mehr Zeilen importiert! Das ist schon mal die gute Nachricht :)

    Jetzt kommt das große "Aber":
    Ich musste das Mapping noch mal anpassen auf den richtigen Preis, habe dann noch mal versucht zu importieren und es geht wieder gar nichts mehr ... 0 Zeilen importiert. Offenbar wird wieder gedrosselt ;( muss/kann ich jetzt einfach eine Weile abwarten und es noch mal versuchen oder muss ich einen neuen Feed erzeugen?


    EDIT: Datenfeedimport hat geklappt.


    Jetzt kommt das nächste Problem:
    Es gibt (mindestens) zwei Felder, die einen gültigen Preis beinhalten. Entweder product_price_old, sofern es auch eine Rabattaktion gibt, oder display_price.


    Jetzt kann ich natürlich nicht auf beide Felder mappen und schauen, was gilt :/ und nun? Wie löse ich das Problem?

    Also der Rakuten-Feed hat eine Produktanzahl von (halt dich fest) 484.363.


    Ich weiss jetzt zumindest schon mal, dass der Preis über das Feld product_price_old läuft (da muss man mal drauf kommen ...).


    Ich habe jetzt noch mal alles überprüft und einen neuen Feed erzeugt, aber jetzt steht da nur noch Nicht verbunden (Verbinde...) und es wurde auch nur eine einzige Zeile importiert.

    Ich warte jetzt noch mal den Cronjob ab (und fange an zu beten).


    Also der Key ist quasi die eindeutige Nummer, über die ATKP dann versucht, dass Produkt in der CSV zu finden. Die legst du auf der Produktseite fest unter dem Reiter "Shopinformationen". Dort kannst du den Key auswählen und diesen musst du halt entsprechend in dem CSV Shop eingestellt haben.

    Das ist vermutlich im Screenshot die Nummer? Also das scheint jetzt richtig zu sein, bei einem neu importierten Produkt bekomme ich den Item error: product not found: 26446801445 Fehler nicht mehr. Aber bei bestehenden Produkten finde ich nichts, wo ich es ändern könnte.

    Danke David. Leider kann ich von Rakuten keinen Feed herunterladen, da das mehrere hunderttausend Zeilen bzw. 82MB sind. Das kann Excel nicht verarbeiten und über Wordpress bricht der manuelle Import nach einer Weile halt auch ab.

    Du musst bei jedem Produkt, dass du importiert hast auch manuell den Key setzen, der der Einstellung im CSV-Shop entspricht. Darüber werden dann zukünftig die Produkte aktualisiert, also anhand des Keys in der CSV gesucht.


    Beste Grüße,

    David

    Wo finde ich die Keys?
    (Sorry btw für all die dummen Fragen, ich steh momentan so richtig auf dem Schlauch ...)

    Also bei Rakuten geht's irgendwie nicht voran.


    Bei allen Produkten, die von Rakuten importiert werden, liest man danach: Item error: product not found: 26446801445

    Ich kann das leider mit meinem Anfänger-Wissensstand nicht zuordnen, was ist denn hier das Problem?


    EDIT: Ich habe jetzt mal Nummer auf merchant_id gemappt. Das scheint bislang zu klappen, mein Problem ist, dass ich absolut nicht weiss, was ich tue und mehr rate. Das kann ja nicht Sinn der Sache sein. Gibt es keine Dokumentation? Ich frage mich ja sowieso, warum man die Felder manuell einstellen muss. Von sowas hat doch kein Laie Ahnung!


    EDIT 2: Werden bereits importierte Produkte bei Änderungen am Mapping eigentlich berücksichtigt oder muss man da manuell nacharbeiten?

    Hi, ich hake mich hier mal ein. Ich bekomme auch diese Fehlermeldung und möchte bei Amazon die Request-Wartezeit erhöhen. Kann man das überhaupt? In der Amazon-Doku steht dazu:

    Quote


    Die Anzahl der Abfragen, die Du mit API erhältst, steht im Zusammenhang mit den Amazon-Umsätzen, die Dein Website-Verkehr generiert. Wenn Deine Besucher auf Links klicken, die von Deinen Abfragen an die Product Advertising API stammen (PA-API), Amazon besuchen und etwas kaufen, sammeln sich diese Käufe an. Wenn diese Käufe an Endkunden ausgeliefert werden, verdienst Du Standardentgelte. Die Abfrage-Rate, die wir Dir über die API zuteilen, steigt je nach dem Gesamtumsatz durch ausgelieferte Produkte (bis sie einen Maximalwert erreicht). Für die Berechnung Deines Abfrage-Limits verwenden wir nur den Umsatz durch ausgelieferte Produkte, der durch die URLs aus der Product Advertising API entsteht.

    Sieht mir so aus, als hätte man da bewusst keinen Einfluss drauf.

    Hallo,


    ich habe erfolgreich zwei Shops von AWIN via CSV-Feed angelegt. Jetzt versuche ich es mit einem dritten Shop (Rakuten), der offenbar ziemlich viele Produkte ausspuckt.

    Wenn ich also nun versuche, die CSV-Datei zu importieren, bekomme ich nach ein paar Minuten die Meldung, dass es einen "kritischen Fehler" gegeben hat.

    Rakuten hat seine Feeds zwar noch mal in Kategorien unterteilt, allerdings weiss ich nicht direkt, welche davon ich brauche, damit die für meinen Kunden relevanten Produkte auch dabei sind. Ich kann aber auch nicht alle anwählen, da es mehrere hunderttausend Artikel im CSV-Feed wären, damit ist das System vermutlich überfordert.

    Eigentlich bin ich gar nicht sicher, ob es über Affiliate Toolkit eine Lösung für mein Problem gibt oder ob man sich an AWIN wenden müsste.

    Gibt es eine Obergrenze fürs CSV-Feed?


    EDIT: Es werden offenbar ca. 100.000 Produkte angenommen, die man durchsuchen und importieren kann. Aber das scheinen viel zu wenige zu sein, als es tatsächlich gibt. Hast du einen Lösungsvorschlag?

    Hallo,

    diese Funktion klappt nur bei Einzel-Produkten. Wenn du eine ganze Liste hast, musst du das in der Vorlage extra Abfragen und dementsprechend einbinden.


    lg Christof

    Ich hab eine dynamische Filter-Liste. Sieht so aus:

    Code
    1. [atkp_list filter='productstatus=publish&customfield_party=1' itemsperpage='24' template='grid_3_columns'][/atkp_list]

    Nun haben die meisten Artikel ja einen korrekten Preis und bei ein paar steht halt das "Preis nicht verfügbar". Und das soll dann eben nicht angezeigt werden. Wie genau frage ich das denn nun ab?:/

    Ich habe auch in den Einstellungen aktiviert, dass eigentlich eine andere Vorlage angezeigt werden soll, wenn das Produkt/der Preis nicht verfügbar ist, siehe Screenshot.

    Ich krame ungern alte Threads hervor, aber ich möchte gern auch eine andere Vorlage einbinden, wenn "Preis nicht verfügbar". Ich habe jetzt eine komplett leere Vorlage erstellt in den Einstellungen aktiviert, allerdings wird diese wohl nicht angenommen. Im Shop sind Artikel ohne Preisverfügbarkeit noch immer im unveränderten 3er-Grid sichtbar, mit dem Text "Preis nicht verfügbar".

    Wenn du einen Shop wählst, kannst du Blättern. Wählst du keinen Shop, hast du nur 10 Ergebnisse zum Suchbegriff.


    Leider kommt das manchmal vor. Mit dem nächsten Update sollte das besser klappen aber auf die API-Ergebnisse hab ich nicht viel Einfluss :-(


    lg Christof

    Ah, danke. Dass man einen Shop explizit wählen muss, hatte ich nicht auf dem Schirm :)


    OK, könntest du denn sagen, woran es liegt oder weiss das nur Amazon?

    Hallo,


    ich habe zwei Fragen zum Produktimport.


    1. Wenn ich nach einem Keyword suche, spuckt mir die Ergebnisliste immer nur zehn Ergebnisse aus. Kann man diese Anzahl erhöhen? Und wenn, gibt es da ein Limit?


    EDIT: Die Doku schreibt dazu:

    5. “Suchen”

    Mit diesem Button wird die Suche auf die API ausgelöst. Wenn du nach unten scrollst, findest du dort übrigens eine Blätterfunktion.

    Bei mir sehe ich da aber nix zum Scrollen :(


    2. Manchmal gibt es den Fehler "Error: verkaufspreise leer". Den Artikel gibt es allerdings bei Amazon. Was kann hier der Fehler sein? Die ASIN ist richtig.


    Vielen Dank!

    Hallo,


    ich habe für einen Kunden die aktuellste Version des AT-Wordpress-Plugins (2.7.4) erworben und problemlos installiert.

    Allerdings wird der Lizenzschlüssel nicht angenommen, da steht in roten Lettern invalid. Es funktioniert eigentlich alles, so wie ich das beurteilen kann. Aber dass der gültige Key nicht angenommen wird, gibt mir, auch in Hinblick auf Updates, zu denken. Was könnte hier die Fehlerursache sein?

    Ich habe ein ähnliches Problem. Ich möchte drei (von mehreren) Bestsellern auf der Startseite als 3er-Grid ausgeben. Es sollen immer zufällige Produkte sein. Allerdings wird bei mir die Anzeige trotz Limit='3' leider auch nicht eingeschränkt. Aktuell habe ich vier Bestseller-Produkte angelegt, es werden eben auch vier angezeigt.

    Code
    1. [atkp_list filter='productstatus=publish&customfield_bestseller=1' template='grid_3_columns' itemsperpage='25' limit='3'][/atkp_list]

    Ich nutze, um die Bestseller kenntlich zu machen, ein benutzerdefiniertes Feld "Bestseller Ja/Nein" und erstelle dann eine dynamische Filterliste.

    Und gleich die nächste Frage :)


    Ich habe ein simples Suchformular eingebunden, welches das benutzerdefinierte Feld "Kategorie" einbezieht. Der Code sieht folgendermaßen aus:

    Jetzt möchte ich drei Dinge ändern :)


    1. Die einzelnen Kategorien sollen nicht als Dropdown, sondern nebeneinander aufgelistet werden

    2. Ich hätte gern eine Auswahl, die (wieder) alle Produkte anzeigt, also ungefiltert

    3. Nach der Kategorieauswahl und dem Neuladen der Seite möchte ich, dass ich sehen kann, welche Kategorie ich denn nun gewählt habe.



    Ich habe jetzt folgenden Lösungsansatz:


    Punkt 1 würde ich wohl lösen können.


    Punkt 2 funktioniert nicht, es werden unter "Alle Produkte" keinerlei Produkte angezeigt


    Punkt 3 wird vermutlich nur mit JavaScript lösbar sein? Wenn ja, gibt es eine Möglichkeit, JS einzubinden?


    Dankeschön!

    Hallo Christof, danke für deine Antwort.

    Da hast du natürlich Recht, das steht da. Allerdings ist mir als Laie der Zusammenhang nicht eindeutig gewesen. Ich musste mir auch selbst erarbeiten, dass man einen Shortcode für ein Suchformular und einen für die Anzeige der Produkte braucht. Aber ich will nicht zu viel meckern, denn außer mir haben das wohl die meisten Nutzer schneller gerafft :D