Posts by MatHag

    Cookies? Da werden auf deiner Seite keine ohnehin keine gesetzt. Erst im Partnershop kommen die dazu.


    Interessant wär zu dem Thema eine Unterscheidung deutscher und österreichischer Nutzer, sodass die Shops entsprechend angezeigt werden. Dafür dürfte es dann ein Cookie brauchen, um manuell umschalten zu können.

    Wuhuuu, Geizhals. Darauf habe ich schon lange gewartet, das könnte mir so einige Ideen ermöglichen und endlich mal sinnvolle Produkteigenschaften ermöglichen.


    Hoffentlich lassen sich die ganzen Produktfelder auch irgendwie sinnvoll importieren, sodass man quasi für bestimmte Kategorien bestimmte Dinge anzeigen und Filtern/Sortieren kann.

    Anders bei Geizhals, Shopping24 und billiger.de - hier habe ich Ansprechpartner welche ich jederzeit erreichen kann. Von daher tut es mir leid, wenn ich bei AWIN nur begrenzt helfen kann und nur ein mittelmäßiges Werkzeug zur Verfügung stellen kann...

    Gibt es für Geizhals auch eine Möglichkeit, die Daten bzw. den Preisvergleich (wie bei Yadore) zu nutzen? Da dürfte es (leider) gar nix geben, außer wenn man einer der wenigen Partner wird, oder?

    Ich verwende ein Blade Template und zeige dort für ein Produkt alle Angebote an.

    Code
    1. ...
    2. @foreach ($product->offers as $offer)
    3. ...
    4. {{ $formatter->get_offer_price($offer, $translator->get_price(), $translator->get_pricenotavailable()) }}
    5. ...
    6. @endforeach
    7. ...

    Das funktioniert auch, allerdings wird es überhaupt nicht nach "Preis + Versandkosten" sortiert, wie in den Einstellungen vergeben (nur Preis hat auch nichts geändert, weiß aber auch nicht, ob das sofort eine Auswirkung haben sollte).


    Es ist also überhaupt keine Sortierung erkennbar, obwohl

    • Sortierung auf "Preis + Versand" eingestellt
    • alle Shops haben die "Default priority" von 100
    • die Preise eines Produkts sind richtig erfasst - Auf der Produktseite werden die Preise in Klammer korrekt angezeigt.


    Woran könnte das noch liegen? Wird für Blade vielleicht noch keine Sortierung angewandt? ?(


    Neueste Version von AT 2.8.9

    Ja, "Lokale Dateien nutzen ..." ist angehakt. Ich bin gerade dezent überfordert um ehrlich zu sein. ;-) Bin jetzt kein Programmier-Spezi oder so. CSV manuell hochladen, hier was ändern, dort was ändern ... ERROR in meinem Kopf. ^^ Und wenn ich da manuell was hochlade, dann muss ich das vermutlich auch ständig manuell aktualisieren, anpassen und so - richtig? Hatte mir das Plugin eigentlich gekauft, dass sowas automatisch läuft. Wenn ich es eh manuell machen muss, dann brauche ich genaugenommen auch kein Plugin für ca. 150 Schleifen, oder? ;-)

    Aber danke natürlich für Deine Antwort(en). Nett gemeint, dass Du mir helfen möchtest ABER ich glaube ich bin das etwas zu blöd für. Sry

    Nein, hier wird gar nix dann manuell gemacht. Aber einmalig den Link zur CSV in den Browser kopieren und Datei herunterladen. Datei öffnen und in der Zeile deines gewünschten Produktes mal nachsehen, in welcher Spalte der Preis wirklich steht.

    Ich nutze nun die größeren Advertiser als Grundlage und hole mir dann bei den kleineren die Produkte als Alternative rein, so umgehe ich das mühsame manuelle Befüllen von guten Inhalten.

    Welche wären das mit guten Daten, kannst ein paar nennen für Elektronik z.B.?

    Leiner NEIN. Habe beim Feld "Preis" des Shops einige Optionen ausgewählt wie "search_price(54,90)" - warum auch immer 54,90 da steht? UND "display_price(54,90)". Das waren die beiden Optionen, die ich wählen konnte. Habe auch immer nach der Änderung alles neu importieren lassen. Aber es ändert sich einfach nix. Weitere Einstellungen scheint es nicht zu geben, obwohl ich bei AWIN alle Felde angeklickt hatte, die es gibt bei der Erstellung des Datafeed.

    Dann scheint dieser Shop nur Preise bei search_price und list_price einzutragen. Lade die das CSV runter und öffne es mit einem Programm deiner Wahl. Checke den Eintrag, der keinen Preis im Frontend erhält. Entweder steht überhaupt keiner im CSV-Feed oder es gibt ein anderes Problem.


    Die Shops liefern die Daten unterschiedlich gut aus. Manche kennen z.B. keine unterschiedlich großen Produktbilder, dann trage ich bei allen Bildergrößen, dasselbe ein und sollte im Frontend immer ein Bild bekommen.

    Du siehst in der Zuordnung die Beispieldaten eines deiner Produkte. Hier ist zu sehen, dass store_price - zumindest bei diesem einen Produkt - nicht benutzt wird. Wahrscheinlich solltest du für diesen Shop list_price etc. nutzen. Schau dir noch einmal alle verfügbaren Felder mit price im Titel durch.

    So eine (User driven) Dokumentation mit den aktuell passenden Mappings wäre schon toll. Ich habe so das Gefühl, dass manche Shops bestimmte Spalten überhaupt nicht nutzen. Bisher habe ich mir aber noch nicht die Mühe gemacht, das zu vergleichen und unnötige Spalten von vornherein bei AWIN abzuwählen.

    Bin auch interessiert. Falls da wer schon was gebastelt hat, würde sogar dafür bezahlen

    Ich habe es im zweiten Anlauf geschafft die Gesamtsumme automatisiert zu berechnen und auszugeben. Mit der Blade Engine wird die Produktliste durchlaufen und die Verkaufspreise addiert.


    Sofern alle Daten vorhanden sind, sollte damit auch eine Berechnung von Minimal- und Maximalkosten kein Problem mehr sein.

    Ja sieht vielleicht so aus, aber ich denke viele kennen den noch nicht, also braucht's auch eine Einleitung entsprechende Einführung zum Thema ;)

    Also ich verwende selbst Elementor und es ist durchaus ein tolles Werkezug. Wenn man schnell mal ne Seite zusammenbauen muss. Das Problem ist halt, die Nutzeranzahl (Querschnitt Elementor/Affiliate-Marketer/Wordpress) ist halt relativ gering. Sodass sich das Feature mit dem Entwicklungsaufwand derzeit einfach nicht rendiert.


    Das hab ich befürchtet. Danke für den Oxygen Tipp, das schaut sehr interessant aus und macht vielleicht sogar was ich möchte.


    Vielleicht kommen ja noch mehr Templates und Beispiele mit den Möglichkeiten der neuen Blade Engine oder ich werde da fündig:
    Vorlagen & Anpassungen

    Elementer - Ein mächtiger Pagebuilder

    Elementor ist ein Pagebuilder mit dem Websites von Kopf bis Fuß (also auch Header und Footer) individuell gestaltet werden können. Dabei sind keine HTML und CSS Kenntnisse erforderlich.

    Die bekanntesten Konkurrenten sind Beaver Builder, Divi und WPBakery (vormals Visual Composer). Elementor wurde 2016 gestartet und hat nun mehr als mehr als 3 Millionen User. Wenn die Zahlen jedoch weiterhin so stark steigen ist die nächste Million nur eine Frage von Monaten. Es kann in der kostenlosen Version bereits sinnvoll genutzt und ausführlich getestet werden.

    Um AT-Produkte und Listen einzubinden benötigt man nicht einmal einen Shortcode, Elementor erstellt mir für Wordpress-Widgets auch ein Elementorwidget, das er Drag und Drop platziert werden kann.


    Der Feature Request - Vorlagen mit Elementor zusammenstellen

    Ich verwende Elementor mit dem Astra Theme und nutze dabei auch die tollen Möglichkeiten von Custom Post Types & Fields. Mit Elementor lässt sich sehr einfach eine Vorlage erstellen, die mit den Daten von einem CPT gefüllt wird.

    So etwas wünsche ich mir auch für die Vorlagen im Affiliate Toolkit. Die Daten vom Plugin sollen in den Elementor Blöcken verwendet werden können, so wie das mit Advanced Custom Fields, JetEngine und Pods möglich ist. Viele Gestaltungsmöglichkeiten bringt Elementor von Haus aus mit und das Layout für Smartphone, Tablet und Desktop ist einfach anpassbar - meist ist das aber gar nicht notwendig. Ganz ohne Custom Widgets wird vermutlich nicht alles umsetzbar sein.


    Warum?

    Es ist sicher mit einigem Aufwand verbunden dies umzusetzen, würde aber die Anpassung & Erstellung von Vorlagen wesentlich vereinfachen und Hürden durch HTML & CSS abbauen. Da ich noch kein Affiliate-Plugin mit Pagebuilder Unterstützung kenne, wäre das ein echtes Alleinstellungsmerkmal und könnte die Popularität spürbar steigern.


    Bei mir ist die Affiliate Produkteinbindung der einzige Teil der Website, den ich nicht bequem mit Elementor anpassen kann. Ich habe zwar schon modernere Templates bei anderen Plugins gesehen, die ich in ähnlicher weise benutzen würde. Jedoch konnte ich mir vor CSS (und HTML) bisher erfolgreich drücken. Um mehrere Templates auch noch responsiv fehlerfrei umzusetzen kostet mich das sicherlich mehrere Tage oder Wochen - mit ungewissem Ausgang und ohne Freude am Ausprobieren neuer Ideen.



    Was haltet ihr davon, wer verwendet noch Elementor oder hat es in Zukunft vor?