Posts by Tho-mas

    Ich habe das Toolkit bei meinen Blogs installiert und dank regelmäßiger Verkäufe gibt es hier keine Probleme.

    Ich habe es auf dem Blog eines Freundes installiert, der weit weniger Verkäufe hat. Zunächst kam die selbe Fehlermeldung wie bei dir. Nach einigen Tagen erneut nachgeschaut: Dann lief es. Aber bei den Produkten wieder Fehlermeldungen.

    Also: Hier gibt es offenbar eine Sperre für alle, die zu wenig Umsätze machen. Man muss zunächst über herkömmliche Links Umsätze machen. Als nächstes kann man diese Links gegen "Api-Links" austauschen. Und diese müssen weiterhin Umsätze machen. Erst dann klappt es.


    Kurzum: Erst regelmäßige Umsätze via den normalen manuellen Links generieren, dann alles auf die Api umstellen und hoffen, dass die Umsätze mindestens gleich bleiben. Ist dies nicht der Fall, wird man wieder für die Api gesperrt. Amazon möchte offenbar keine "Karteileichen" im Api-System haben.

    Ich setze seit vielen Jahren "Produktboxen" ein und zwar auf jeder einzelnen Seite mehrere verteilt. Die Boxen haben alle Texte aus mehreren Sätzen und die selben Boxen tauchen auf unterschiedlichen Seiten auf. Nun habe ich nie einen A-B-Test gemacht. Aber schlechte Rankings habe ich nie gehabt. Die Texte schreibe ich auch selbst bzw. kopiere nicht vorhandene Beschreibungen. Dass die selben Boxen öfter auftauchen wäre zwar "duplicate Content". Aber im Verhältnis zum Text der Artikel geht dieser unter.


    "Leckere" selbst geschriebene, kurze Texte sind bei mir wichtig, damit meine Besucher auf die Anzeigen klicken. Natürlich wird das auch indexiert.

    Hallo! Ich arbeite seit einige Wochen mit dem tollen Plugin und nun fallen mir natürlich hin und wieder Dinge auf, die praktisch wären. Hier meine Anregung:


    Eine ganz wichtige Eigenschaft des Plugins ist es für mich, dass ich in einer Liste alle Amazon-Produkte vorfinde, für die ich werbe. Wichtig ist hierbei auch das Anzeigen einer etwaigen Fehlermeldung (Preis nicht verfügbar oder dergleichen). Nun betreibe ich mittlerweile 5 Blogs, wo ich Amazon-Werbung schalte. Natürlich schaue ich hin und wieder in die Produktliste. Doch es wäre schön, wenn man z. B. einmal die Woche (bloß nicht jeden Tag bei der Menge [und es gibt ja von Amazon auch Updates]) per Mail darüber benachrichtigt wird, dass einige "Karteileichen" aufgetaucht sind, die aktualisiert werden müssten.


    Viele Grüße


    Thomas

    Hallo, noch ein Verbesserungsvorschlag:


    Ich habe einen Artikel und möchte an einer freien Stelle eine Werbeanzeige einbetten. Es gibt hier thematisch nur keine sinnvollen in meinem Repertoire (oder ich weiß die genaue Bezeichnung nicht). Also möchte ich alle bisher eingepflegten Produkte ansehen und eines auswählen. Lasse ich das Suchfeld im Generator frei und klicke auf den Such-Button, dann werden mir die letzten angelegten Produkte angezeigt. Das ist ja schon mal was! Aber lieber hätte ich es, wenn mir nun tatsächlich alle eingepflegten Produkte angezeigt werden. Ginge dies vielleicht irgendwie? Oder gibt es hier ein Platzhalter-Zeichen, das ich hier einfach einfügen kann? Bisher muss ich nämlich in meine Produktübersicht im Backend wechseln, um mir alle Produkte anzeigen zu lassen. Das ist etwas umständlich.


    Grüße


    Thomas

    Hallo! Oft sind es die kleinen Dinge, die ein flüssiges Arbeiten erleichtern. In einem Artikel möchte ich den Shortcode eines Produktes einfügen. Also öffne ich den Shortcode-Generator über den Editor und gehe auf Suche. Oben tippe ich mein Suchwort ein. Nun kommt mein kleiner Finger zum Einsatz und ich klicke Enter. Doch nichts passiert. Ich muss jetzt die Maus nehmen und auf den Such-Button klicken. Erst dann werden mir die Suchergebnisse angezeigt.


    Klar, damit kann ich leben. Ich arbeite primär mit der Tastatur und ein Enter würde bei mir die Arbeit etwas beschleunigen. Vielleicht liegt es aber nur an meinem Firefox? Vielleicht eine sinnvolle Verbesserungsoption aber natürlich kein Muss.


    Grüße


    Thomas

    Hallo, das Summieren von Preisen würde mich auch interessieren. Allerdings lediglich für das "normale" Einbinden von Produktpreisen im Fließtext. Beispiel: Ich schreibe über eine günstige Ausrüstung für meinen Hamster. Also stelle ich in einem Artikel mehrere Produkte vor (Käfig, Futter, und was der sonst noch alles braucht). Ganz oben im Artikel möchte ich dem Leser aber schon einmal die Gesamtsumme der einzelnen Produkte präsentieren. Dies wäre nämlich ein guter Aufmacher: Günstiges Set für den Hamster für gerade einmal [SUMME] €.


    Idealerweise könnte man diesen Wert sogar noch in die Überschrift oder gar in den title-Tag bekommen (nutze Yoast).


    Das wäre schau! Aber woher soll das System wissen, welche Produkte ich nun genau meine, die als Summe berechnet werden? Summieren via PHP wird sicher kein Problem sein. Das Problem wird eher sein, die Summanden zu definieren. Das müsste man dann in einem Extrafeld anlegen. Also doch nicht so einfach. Vielleicht ginge das aber dennoch irgendwie?


    Gruß


    Thomas

    Es bleiben alle Produkte erhalten. Du deaktivierst die Starter-Version und aktivierst die Premium-Version. Bleibt alles erhalten: Shops, Listen, Produkte, Shortcodes,...

    Aha: Weil die Datenbank-Zellen sicher die selben sind. Vielen Dank für deine raschen Antworten!


    Eine wichtige Eigenschaft des Plugins ist für mich, dass ich eine gute Übersicht über alle bisher angelegten (also auch in meinen Texten ausgegebenen) Produktanzeigen habe. So kann ich obsolete Inhalte schnell im Backend ausfindig machen bzw. mit alternativen Produkten ersetzen (die Shortcode-ID bleibt ja [hoffentlich] gleich). Und ich könnte mal eben aus der Übersicht auf das Linkziel (Amazon) klicken und schauen, was da los ist. Dort werden mir dann ja auch Alternativ-Artikel kredenzt, die ich dann anstelle verwenden kann.


    Die Ausgabe der Produkt-ID ist bei mir insofern wichtig, dass ich mehrere Anzeigen (Shortcodes) in meine Texte setze. Editiere ich einen solchen Artikel, weiß ich natürlich nicht welches Produkt ich da jetzt eigentlich eingebettet hatte (ich sehe nur den Shortcode mit ID). Hier könnte ich die ID schnell in der Übersicht suchen (Browser-Seitensuche) und sehe, was das eigentlich ist. Das ist aber immer noch etwas umständlich: Noch besser wäre es natürlich, wenn ein Kommentar am Shortcode mit dran "hängt", der mir den Titel des eigentlichen Produktes verrät, für das ich da eigentlich gerade werbe (das war der Vorteil damals bei meinen manuellen Shortcodes mit spezifischem Namen). In der Seitenvorschau sehe ich das natürlich, aber eben nicht im WP-Editor. Ich setze meine Anzeigen ja stets orientiert am Inhalt meiner eigenen Texte. Allerdings plane ich ja, bestehende IDs später mit neuen Produktinhalten zu ersetzen. Von daher wird das mit der Zusatzinfo zum eigentlichen Produkt im Shortcode sicherlich nichts (Shortcodes sind ja gerade dazu da, reine Platzhalter zu sein). Damit kann ich leben.


    Christof, falls du hier ein Update planen solltest, schreibe dir mal ein Post-It-Zettelchen oder so, dass du mir hier kurz eine PN schickst, sollte das in einer neuen Version berücksichtigt sein. Als Antwort hier im Threat werde ich es wohl später nicht lesen. Wie gesagt, plane ggf. einen Kauf für ein Paket für vier Versionen.

    Hallo an die / den Entwickler dieses Plugins und natürlich an alle anderen hier im Forum. Ich bin Thomas und unterhalte seit einigen Jahren einige Blogs hauptsächlich zum Thema Fotografie / Fototechnik.

    Seit ca. einem Monat experimentiere ich mit Amazon-Einbindungen auf Basis der API und bin hier sehr positiv überrascht, wie viel Zeit und Aufwand ich hier mit Affiliate Toolkit (zunächst Starter) sparen kann (vorher legte ich händisch Shortcodes an, die sich schlecht auf Aktualität prüfen ließen). Insbesondere ein weiteres Einbinden von Ebay-Artikeln wäre für mich ein Kaufgrund für die Pro-Version (schreibe häufig über ältere Fototechnik, die es bei Amazon nicht gibt).


    Doch zunächst zwei andere Fragen: Ich schätze sehr die Produktübersicht im Backend. Denn dort sehe ich, ob es einen bestimmten Artikel bei Amazon nicht mehr gibt (kein Preis mehr). Jetzt möchte ich doch einmal nachsehen, was es damit auf sich hat (bzw. mir auf Amazon relevante "Ersatzartikel" anzeigen lassen). Hier wäre ein direkter Link aus der Liste zum Produkt auf Amazon sehr sinnvoll für mich. Denn bisher muss ich diese Produkte über die Amazon-Suchmaske händisch noch einmal suchen. Das ist umständlich.


    Dann: Zwar kann ich die Produkt-ID (für den Shortcode) für das jeweilige Produkt in der Auflistung im Backend sehen (in der Statuszeile des Browsers), wenn ich mit der Maus darüber fahre. Doch es wäre für mich hilfreich, wenn diese ID auch direkt in der Liste stehen würde.


    Frage: Sind diese (insbesondere der erste) Punkte in der Pro-Version verfügbar? Wenn nein, wäre es nicht eine Idee / möglich, so etwas einzubauen?


    Gleich noch eine Frage: Wenn ich die Pro-Version installiere, kann ich die bisherig eingepflegten Produkte beibehalten? Denn eine Export-Funktion gibt es ja nicht in der Gratis-Version, soweit ich sehe.


    Viele Grüße


    Thomas