Amazon API - regelmäßige Verkäufe

  • Hallo,


    ich habe ein Amazon Partnerkonto und könnte auch auf die API zugreifen. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass man eine bestimme Anzahl monatlicher Verkäufe über die Schnittstelle generieren muss.


    Stimmt das so? Falls ja, wieviele?


    Was passiert wenn die Schnittstelle dann gekappt wird? Muss man dann alle Affiliate-Links wieder durch SiteStripe-Links ersetzen?! Das kann dann eine ganz schöne Arbeit sein...

    Unter welchen Voraussetzungen erhält man dann wieder Zugriff auf die API?


    Wie ihr merkt, bin ich mir unsicher ob ich das Affiliate-Toolkit (schon) benutzen soll?


    Danke und viele Grüße :)


    Bleibt gesund!


    Chris

  • Hallo Chris, soweit ich weiß, muss man monatlich tatsächlich etwas erfolgreich vermitteln, damit die API nicht gekappt wird. Wie viel dies ist, weiß ich allerdings nicht. Ich habe bei einem Freund das Plugin bzw. die API eingerichtet und der hat eine ziemlich mies besuchte Website (vielleicht 30 Besucher am Tag). Dennoch funktioniert die API bei ihm seit mehreren Monaten bzw. die Verbindung zu Amazon steht.


    Falls die Api nicht mehr geht: Deine bisher importierten Produkte bleiben vorhanden. Du kannst sie nur nicht mehr aktualisieren, da eben die Verknüpfung zu Amazon weg ist. Die Anzeigeflächen selbst bleiben bestehen (veraltet) und man kann darauf klicken. Dadurch könnte sich ein verlorener Zugang wieder "selbst reanimieren".

    (Keine Garantie darauf. Das habe ich eben einmal ausprobiert, indem ich bei meinem Shop die falschen Zugangsdaten eingegeben habe und die Einträge stehen immer noch.)


    Falls das alles wieder rückgängig gemacht werden soll, müsste tatsächlich die gesamten Tags ausgetauscht werden, was je nach Menge sehr aufwendig ist. Tipp: die Tags ([atkp_product id=...) kann man via Wordpress-Suche suchen.

    Sicherheitshalber vorher eine Liste anfertigen: alter code - neuer code und später via Suchen-Ersetzen (da gibt es ja Plugins oder über die Datenbankverwaltung deines Hosters) geschwind alle Einträge mit den alten ersetzen.

  • Was übernommene Grafiken, Preise und Texte bzw. andere Daten anbelangt, kann ich dazu leider nichts sagen. Der Affiliate-Link selbst jedoch könnte ja jedoch genau so gut händisch eingesetzt worden sein (und nicht über die Api / das Plugin). Ich sehe das nicht so dramatisch. Aber das musst du letztendlich selbst wissen. Ich würde testen, wie lange du Api-Zugang haben wirst und falls nicht mehr, die Codes ersetzen und zwar via suchen ersetzen in der Datenbank. Bei "normalen" Projekten dürfte dies nicht so aufwendig werden.


    Grundsätzlich würde ich das Plugin aber erst richtig nutzen, wenn man bereits regelmäßige Verkäufe hat. Wenn nicht, wird es dir ja auch nicht viel bringen. Ich glaube, eine Transaktion pro Monat war hier die Vorgabe für das Beibehalten des API-Zugangs. Genaues weiß ich hier aber nicht. Amazon ändert ja auch häufig seine Richtlinien.

  • Was passiert wenn die Schnittstelle dann gekappt wird? Muss man dann alle Affiliate-Links wieder durch SiteStripe-Links ersetzen?! Das kann dann eine ganz schöne Arbeit sein...

    Unter welchen Voraussetzungen erhält man dann wieder Zugriff auf die API?


    Wie ihr merkt, bin ich mir unsicher ob ich das Affiliate-Toolkit (schon) benutzen soll?

    Also wenn du auf SiteStripe umschaltest, ist das viel Arbeit? :-D


    Du musst laufend Sales haben. Je nach Sales der letzten 30 Tage, berechnet sich die Anzahl der Requests welche dir zur Verfügung stehen.


    Was halt noch dazu kommt.. du musst ja nicht nur auf Amazon setzen - du kannst auch andere Partnerprogramme wie ebay nutzen ;-)


    lg Christof

  • Danke die eure Antworten!


    Eine ergänzende Frage noch: Ich habe ein Partnerkonto und zwei Tracking-IDs angelegt, da ich zwei Webseiten habe. Wenn ich nun auf beiden Seiten Produkte über die API-Schnittstelle einbaue, werden die beiden Seiten dann zusammen betrachtet bezüglich der erforderlichen monatlichen Verkäufe oder getrennt? Heisst, dass pro Seite die erforderliche Anzahl an Verkäufen vorhanden sein muss...


    LG und bleibt gesund!

  • Ich glaube, dies gilt für das gesamte Konto, nicht nach Tracking-IDs. Denn ich habe auch einige IDs angelegt, die sich gar nicht löschen lassen und über die seit Jahren nichts konvertiert wird.


    Bei besagtem Freund hat sich seit der Umstellung auf API5 übrigens die berüchtigte "Too many Request" Fehlermeldung eingeschlichen ("The request was denied due to request throttling."): Er hat offenbar noch zu wenig "Statuspunkte" bei Amazon. Man braucht also sehr sicher eine bestimmte Menge an Verkäufen. Bei seinen 30 Leuten am Tag werden sie monatlich nicht erreicht und das Plugin bzw. die API kann wohl derzeit nicht genutzt werden.

  • Ich glaube, dies gilt für das gesamte Konto, nicht nach Tracking-IDs. Denn ich habe auch einige IDs angelegt, die sich gar nicht löschen lassen und über die seit Jahren nichts konvertiert wird.


    Bei besagtem Freund hat sich seit der Umstellung auf API5 übrigens die berüchtigte "Too many Request" Fehlermeldung eingeschlichen ("The request was denied due to request throttling."): Er hat offenbar noch zu wenig "Statuspunkte" bei Amazon. Man braucht also sehr sicher eine bestimmte Menge an Verkäufen. Bei seinen 30 Leuten am Tag werden sie monatlich nicht erreicht und das Plugin bzw. die API kann wohl derzeit nicht genutzt werden.

    Er könnte ja Sitestripe nutzen. Damit könnte man das umgehen.


    Und ja, es gilt für das gesamte Partnerkonto.


    Lg Christof

  • Hallo Christof, magst du mir kurz erklären, was "Sitestripe" genau macht? Besucht die eigene Website / das ATK sozusagen das Amazon-Produkt und schaut dort auf der Seite nach den Daten? (auf einfach gesagt)

  • Hallo Christof, magst du mir kurz erklären, was "Sitestripe" genau macht? Besucht die eigene Website / das ATK sozusagen das Amazon-Produkt und schaut dort auf der Seite nach den Daten? (auf einfach gesagt)

    Hallo Thomas,

    Amazon bietet ja die SiteStripes als Alternative zum Anzeigen von Produkten auf der Webseite an. Das Plugin liest diese Daten automatisch aus diesen Sitestripes ein. Geht also an der API vorbei.

    Dafür bekommst du nur LInk, Bild, Titel und Preis raus. Weil mehr zeigt das nicht an.


    lg Christof